Wie reinigt man eine Skibrille?

Eine gute und klare Sicht ist Gold wert, wenn es mit einem mörderischen Tempo die Skipiste hinunter geht. Deshalb sollte die Skibrille auch immer sauber und die Gläser gut geputzt sein. Aber wie reinigt man eine Skibrille am besten?

Zum Skibrillen Test

Spezielle Reiniger sind nicht nötig

Bei der Reinigung von Skibrillen gilt der Grundsatz: Weniger ist mehr. Denn in der Regel bedarf es weder teurer Reinigungsmittel noch spezieller Tücher, um die Brille richtig sauber zu halten. So empfiehlt z.B. der renommierte Skibrillenhersteller Uvex, die Gläser der von ihm verkauften Brillen lediglich mit reichlich Wasser gründlich abzuspülen, sie danach kurz kräftig abzuschütteln und dabei keinerlei Reinigungsmittel zu verwenden. Zur Trocknung ist ebenfalls kein Tuch oder Ähnliches von Nöten, besser sollen die Gläser von ganz allein an der Luft trocknen. Wer es ein bisschen eilig hat schnell wieder auf die Ski zu kommen und nicht warten möchte, bis das Glas von selbst getrocknet ist, der kann die Brille auch ganz vorsichtig mit einem Tuch abtupfen. Wichtig dabei ist aber, dass das dazu verwendete Tuch zu 100 Prozent fusselfrei ist. Häufig sind die Skibrillen auch bereits in Beuteln verpackt, die ebenfalls zur Trocknung verwendet werden können. Auf keinen Fall sollten zur Reinigung einer Skibrille aggressive Haushaltsreiniger oder Lösungsmittel benutzt werden, da diese das Glas nachhaltig schädigen können. Natürlich gelten diese Tipps nicht ausschließlich für Brillen aus dem Hause Uvex, sondern auch für die anderer Hersteller wie beispielsweise Oakley.

Vorsicht bei kratzempfindlichen Scheiben

Während die Außenseiten der Skibrillen in den meisten Fällen sehr widerstandsfähig sind, verhält es sich mit der Innenseite genau umgekehrt. Häufig sind diese nämlich mit einer Legierung versehen, die beschlaghemmend wirkt, dabei aber sehr empfindlich gegenüber Kratzern ist. Das Glas auf der Innenseite der Brille sollte deswegen stets mit äußerster Vorsicht behandelt und niemals abgewischt, sondern lieber luftgetrocknet werden.

Schnee einfach abschütteln

Beim Skifahren bleibt es manchmal nicht aus, dass Schnee in die Brille gelangt. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch sehr gefährlich, da er die Sicht enorm behindern kann. In diesem Fall sollte man am besten die Ruhe bewahren, das Skifahren kurz unterbrechen und den Schnee dann ganz einfach herausschütteln. Auch hier sind keine zusätzlichen Reinigungsmittel von Nöten. Sollten dabei kleine Reste hängen bleiben, können diese am besten mit dem Finger vorsichtig abgewischt werden, ohne dabei aber mit den Fingernägeln auf der Scheibe zu kratzen. Auch hier wieder, sofern es möglich ist, kein Tuch zum Abwischen benutzen.

Skibrillen richtig lagern

Damit die empfindlichen Brillen keinen Schaden nehmen, sollten sie, sobald die Ski abgeschnallt sind, an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Viele Hersteller wie beispielsweise Oakley liefern beim Verkauf direkt einen entsprechenden Beutel oder Etui mit. Sollte dies nicht der Fall sein, können sie aber auch noch nachträglich erworben werden.