UVEX Skibrillen

Eine Uvex Skibrille – Qualität Made in Germany

Geschichte

Werdegang der Uvex Skibrille: Die Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG ist ein deutsches Unternehmen, das auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Das fränkische Familienunternehmen wurde 1926 von Philipp M. Winter als „Optische-Industrie-Anstalt Philipp M. Winter“ in Fürth-Poppenreuth gegründet. Als im Jahr 1962 sein Sohn Rainer Winter die Leitung übernahm, benannte er die Firma in „Winter Gesellschaft für Optik und Augenschutz“ um und erfand den Markennamen „Uvex“, einem Akronym aus „ultraviolet excluded“.

 

Skibrille-Testsieger Skibrille Preis-Leistungs-Sieger
Preisvergleich Preis &
Bewertung
Preis &
Bewertung
Preis &
Bewertung
Preis &
Bewertung
Produktbilder Skibrillen Test UVEX Skibrille Downhill Skibrillen Test UVEX Skibrille Skyper Skibrillen Test UVEX Skibrille Cevron Skibrillen Test UVEX Skibrille Hurricane
Uvex Skibrillen im Vergleich UVEX
Downhill
UVEX
Skyper
UVEX
Cevron
UVEX
Hurricane
Testnote 1,0 1,3 1,7 2,0
Sichtqualität Uvex Skibrille im Test: Testsieger 5 Sterne UVEX Skibrillen Testurteil: 4,5 Sterne Uvex Skibrillen Test Urteil 4,0 Uvex Skibrille für Brillenträger 3 Sterne
Für Brillenträger Uvex Skibrille nein n/a n/a n/a
Beschlagfrei Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja
Rahmenbelüftung Uvex Skibrille ja n/a Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja
Bruchsicher Uvex Skibrille ja n/a n/a n/a
100% UV-Schutz Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja n/a
Kratzfest n/a Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja n/a
Helmkompatibel Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja
Weitere Farben Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja
Vollverspiegelt Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille ja Uvex Skibrille nein Uvex Skibrille nein
Besonderheiten Infrarot
Protektion
Supravision Kontrast-
verstärkung
Nano-
Doppelscheibe
Produktdetails auf Amazon Preis &
Bewertung
Preis &
Bewertung
Preis &
Bewertung
Preis &
Bewertung
Skibrille-Testsieger Skibrille Preis-Leistungs-Sieger

Mit der Umfirmierung expandierte das Unternehmen und ist heute mit vielen Gesellschaften und Marken wie der Uvex-Safety-Group, Uvex-Sports-Group, Alpina und Filtral auch auf internationalem Parkett tätig. Die Uvex hat sich zu einem Unternehmen mit einer breiten Produktpalette im Bereich der Schutzkleidung für Arbeit und Sport etabliert. Im Sport-Segment hat sich die Holding auf Helme, Brillen und Handschuhe für den Reit,- Rad- und Wintersport spezialisiert. Insbesondere beim Wintersport konnte sich das Unternehmen als Hersteller von Skibrillen international einen Namen machen.

Die Sportmarke

Die Erfolgsgeschichte der Uvex Skibrille begann 1971, als das Unternehmen mit der „uvex-downhill“ die erste Skibrille mit sphärischer Scheibe auf den Markt brachte, die mit ihrer Kugelform an das menschliche Auge angepasst war. Verzerrungen des Sichtfeldes gehörten damit der Vergangenheit an. Die Skibrille avancierte schnell zum Erfolgsmodell der Uvex und wurde kontinuierlich mit technischen Innovationen ausgestattet und zählt heute zu den modernen „Klassikern“ des Unternehmens. Im Jahr 2012 waren die Uvex-Techniker wieder am Puls der Zeit und entwickelten mit „Core Range“ ein ausgeklügeltes Produktsortiment für die Freeski-Community. In Zusammenarbeit mit den Sportlern wurden neue Helm-Technologien und Brillen entwickelt, die aufeinander abgestimmt sind und ein ausgefeiltes Gesamtkonzept darstellen. Die Skibrillen bieten alle technischen Highlights wie interaktive Karten, GPS und Höhenmesser. Mit der im Helm integrierten Helmcam können Geschwindigkeitsanzeige und Live-View auf dem farbigen Display der Brille dargestellt werden.

Innovative Scheibentechnologie

Die Uvex-Skibrillen überzeugen mit ihrer innovativen Scheibentechnologie, die nicht nur höchsten Sicherheitsansprüchen genügt, sondern auch zu einem größeren Fahrvergnügen beiträgt. In dem reichhaltigen Produktsortiment ist die „uvex stimu lens Color emotion“ das Chamäleon unter den Brillen, denn die Scheibe kann zwischen drei verschiedenen Farben wechseln. Der Relax-Modus taucht die Umgebung in ein dezentes Pink, bei dem der Fahrer auch bei unebenem Gelände entspannt bleiben kann. Die Tönung gleicht flaches und hartes Licht aus und intensiviert die Kontrastschärfe. Bei Nebel sorgt das Gelb für eine extreme Aufhellung und steigert damit die Konzentration und Aufmerksamkeit. Lila wiederum optimiert die Sichtverhältnisse und stimuliert dabei die Abenteuerlust. Gleich, welche Farbe der Fahrer wählt – er hat immer den maximalen Durchblick.

Bei der Uvex Skibrille „variomatik“ ist der Name Programm, denn mittels der Photochromen-Scheibentechnologie passt sich die Skibrille automatisch den Lichtverhältnissen an. Darüber hinaus eröffnet das Modell dem Fahrer einen gefühlten rundum Panoramablick über das Gelände. Die „polavision-Serie“ bietet mit ihren Polycarbonat-Scheiben einen optimalen Schutz vor Irritationen, wie Spiegelungen oder Reflexionen. Diese beiden Spitzentechnologien sind in der „vario-pola“ vereint. So fahren Wintersportler, die anspruchsvolles Areal und rasante Abfahrten lieben, mit der „vario-pola“ immer auf der sicheren Seite. Skibrillen mit der „decentered lens technology“ bieten dem Skifahrer dank der dezentrierten Scheibentechnik eine verzerrungsfreie Sicht auf die Piste. So werden Krümmungen und Verzerrungen, die leicht zu Desorientierung führen können, kompensiert und der Sportler hat auch in einem unübersichtlichen Gelände immer einen optimalen Blick über das Terrain. Bei schlechten Sicht- und Lichtverhältnissen kann der Sportler von zwei revolutionären Technologien profitieren wie der „variotronic“. Diese Technik basiert auf Flüssigkristallen, die per Knopfdruck über einen Sensor aktiviert werden. Bei schlechten Lichtbedingungen kann die Scheibentönung binnen 0,1 Sekunden den Verhältnissen angepasst werden. Bei Nebel sorgt die Supravision® nano Doppelscheibe für einen klaren Durchblick, denn die Brillen verhindern dank der antiFog-Beschichtung das Beschlagen der Scheibe.

Optimaler Schutz vor Strahlen

Da insbesondere Wintersportler schädlicher Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, wurden spezielle Technologien entwickelt, um dem Skifahrer größtmöglichen Schutz zu gewährleisten. Die „UV protection“ bietet mit der uv-ex-Technologie einen optimalen Schutz vor schädlicher Strahlung. Die UV-Absorber, die in das Rohmaterial integriert wurden, filtern bis 400 nm die UV-Strahlung zu 100%. Darüber hinaus werden auch die UVA-, UVB- und UVC-Strahlen vollständig absorbiert. Sportler, die verstärkt infraroter Strahlung ausgesetzt sind, bietet die „litemirror“ mit ihrem verspiegelten Scheibencoating zusätzlichen Schutz. Auch optisch kann sich diese Brille mit ihren trendigen Farben sehen lassen.

Take off

Besonders raffiniert sind die Modelle, die mit der „takeoff“-Technik ausgerüstet sind. Die magnetischen Wechselscheiben zaubern mit wenigen Handgriffen aus einer Schlecht-Wetter-Brille eine sportliche Sonnenbrille, mit der der Sportler auch beim Après-Ski den Überblick behält. Mit der „interchangeable lens construction“ kann der Skifahrer die Scheibe mit einem Klick austauschen. Mit dieser Wechselscheiben-Technologie hat der Sportler auch bei schlechten und wechselnden Wetterbedingungen und Lichtverhältnissen immer den perfekten Durchblick.

Sicherheit und Design

Eine Uvex Skibrille bestecht nicht nur durch ihre innovativen Technologien, die auf alle Anforderungen bei widrigen Witterungs- und Lichtverhältnissen zugeschnitten ist. Mit ihrer anspruchsvollen Gestaltung und den trendigen Farben setzen die Skibrillen auch beim Design Maßstäbe.

Fazit

Skibrillen aus dem Hause Uvex verdienen zurecht das Prädikat „Qualität – Made in Germany“. Der traditionsreiche Brillenhersteller für den Skiurlaub bietet seit Jahr Produkte für höchste Ansprüche. Technologisch ausgereift und auch in Sachen Design anspruchsvoll. Kurzum mit einer Skibrille von Uvex kann man nicht viel falsch machen, wenngleich man beim Kauf darauf achten sollte, dass die jeweiligen Modellspezifikationen auf die gewünschten Bedürfnisse der eigenen Wintersportaktivitäten zugeschnitten sein sollten.