Skibrille UVEX Orbit Optic

Top Skibrille von Uvex – brillenträgergeeignet

Bei dieser Skibrille von Uvex ist die gewohnt hohe Produktqualität in Verbindung mit den sehr guten Nutzungseigenschaften wie Tragekomfort und Sichtverhältnisse beim Ski- oder Snowboardfahren zu nennen. Das Modell ist zudem gut für Brillenträger geeignet.

Test Skibrillen für Brillenträger

Vorteile

Diese Skibrille ist aus robustem Polykarbonat gefertigt, sodass sie dem Träger einen zuverlässigen Schutz bietet. Das Material ist besonders haltbar und verfügt über ein zeitloses Design.
Die Skibrille ist mit 200 g ein Leichtgewicht, das dem Träger ein unbeschwertes Fahrgefühl ermöglicht.
Die extra groß und breit geschnittene Fassung kommt jedem Brillenträger zugute, der beim Wintersport nicht auf Kontaktlinsen zurückgreifen möchte. Die Skibrille ist so geräumig, dass quasi sämtliche Brillenmodelle darin ihren Platz finden. Der Rahmen verfügt über ein spezielles Belüftungssystem, das so konzipiert ist, dass es die Augen nicht reizt.


Durch den besonderen Schnitt und die äußere Position der Kopfbandhaken ist sie mit den meisten Skihelmen kompatibel. Der Brillengurt ist sehr flexibel und unkompliziert verstellbar. Er weist eine abnehmbare Erweiterungsfunktion auf, die präventiv gegen ein Ausleiern des Bandes wirkt. Die gut gepolsterte Gesichtsmaske erzeugt einen bequemen Tragekomfort und schützt das Gesicht vor Druckstellen. Durch das antiallergische Material ist sie auch für Menschen mit empfindlicher Gesichtshaut geeignet. Die Tönung des Visiers erzeugt eine Kontrastverbesserung, die selbst bei schlechteren Wetterbedingungen eine gute Sicht verspricht. Überdies bietet sie einen zuverlässigen Schutz vor UV-Licht und sorgt dafür, dass der Fahrer nicht geblendet wird. Die Frontscheibe ist außen durch die optimale Beschichtung extrem kratzfest und verhindert so eine Trübung des Sichtfeldes. Dank der doppelten Scheibe werden die Augen im Falle einer äußeren Beschädigung besonders gut geschützt. Es wird ein passender Beutel für die Aufbewahrung der Brille beigeliefert, in dem man sie sicher transportieren kann.

Nachteile

Eine Schwachstelle der Skibrille ist, dass gerade bei Brillenträgern mit größeren Gestellen das innere Belüftungssystem gelegentlich nicht optimal wirken kann. Besonders bei schweißtreibenden Manövern kann die Brille beschlagen und sollte manuell belüftet werden. Die innere Scheibe ist wesentlich empfindlicher als die äußere, sodass bei einer Reinigung besondere Vorsicht geboten ist. Außerdem könnte das Modell mit einer Innenbreite von 13 cm für schmale Gesichter etwas zu breit sein.

Fazit

Mit einer Qualitäts-Skibrille von Uvex kann man eigentlich nichts falsch machen. Die Uvex Orbit Optic schneidet eigentlich in allen relevanten Punkten überdurchschnittlich gut ab und kann zudem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.